6. Brandenburg, Deutschland – ATB – P16

Demonstrator: Leibniz-Innovationshof -Technologien zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen in Milchviehställen

Art und Menge der Einsatzstoffe/Produkte

Hochmoderne Forschungsställe für Milchkühe mit spezieller Ausrüstung zur Überwachung von Milchleistung, Tierstress, Tiergesundheit und Emissionen, ausgestattet mit Tiersensoren, Sensorknoten, Datenerfassung und -verarbeitung

Art und Menge der Ausgangsmaterialien/Produkte

Echtzeitinformationen über die zeitliche und räumliche Verteilung von Parametern der Innenraumluftqualität (einschließlich Visualisierung); Messung der Emissionswerte von Luftschadstoffen auf der Grundlage des Überwachungsnetzes (OTICE); Messung von Stress- und Gesundheitsparametern bei Tieren

Leibniz-InnoFarm in Groß Kreutz, LVAT

Die natürlich belüftete “Sozialscheune” ist Teil des Leibniz-Innovationsparks. Er beherbergt 50 Milchkühe, hat einen Laufhof und ist mit einem AMS ausgestattet. Der Boden ist eben, die Entmistung erfolgt in einer Gasse mit einem automatischen Kratzer, in der anderen Gasse mit einem Reinigungsroboter.

Der Stall verfügt über die Möglichkeit einer gezielten Belüftung des Aufenthaltsbereichs der Tiere. Die Belüftungsluft kann bei Bedarf gekühlt werden.

Im Jahr 2023 haben wir gemessen

  • In Echtzeit die zeitliche und räumliche Verteilung der Raumluftqualitätsparameter;
  • Emissionswerte von Luftschadstoffen auf der Grundlage des Überwachungsnetzes (OTICE);
  • Parameter für Stress und Gesundheit der Tiere

Im Jahr 2023 werden wir

  • den Standort mit umfangreichen Instrumenten zur Messung der Hintergrundgaskonzentrationen vorbereitet
  • umfangreiche Vorversuche zur Qualitätssicherung der Emissionsmessungen für das Referenzsystem für OTICE durchgeführt
  • mit dem Hersteller des Urease-Hemmers und anderen Beteiligten über die Anwendung des UI verhandelten
  • einen Versuchsplan für Versuche zur Emissionsminderung mit der UI entwickelt

Die Scheune wird mit weiteren Instrumenten ausgestattet, so dass Ende des ersten Quartals 2024 folgende Einrichtung kontinuierlich messen wird:

  • 20 Ultraschall
  • 2 CRDS-Spektroskope
  • 2 FTIR
  • >20 TH-Logger
  • Windmast mit Ultraschallanemometer @10m, T, RH, p, Strahlung

Im Jahr 2024 werden Versuche zu

Urease-Inhibitor und Häufigkeit der Entmistung werden stattfinden.

Grundriss und Entmistungsanlage

Die Abbildungen 1 und 3 zeigen jeweils die skizzierten Grundrisse der Scheune mit Auslauf. In der Anlage finden Sie auch den vermessenen Grundriss der Versuchsscheune (ohne den Auslauf/Außenbereich).

Im oberen Laufgang entfernt ein Prinzing-Mistschieber den Mist, der über die gesamte Stall-Laufhof-Strecke läuft. Der untere Gehweg wird von einem Lely Collector gereinigt (kann Wasser hinzufügen, Wasserstation vorhanden). Wir sind noch in Verhandlung, um den Stall mit zwei Reinigungsrobotern auszustatten, die automatisch die UI anwenden.

Demonstration_Site_ATB-1

Abbildung 1: Schematische Darstellung des Milchviehstalls: Funktionsbereiche, Lüftungssystem (graue Rechtecke mit weißen Lüftungsöffnungen) und Gassammelleitungen (gelbe Linien mit roten Kapillaröffnungen).

Demonstration_Site_ATB-5

Abbildung 2: Außen- und Innenansicht des Milchviehstalls.